Suche
  • skcrenchtal

Jodlerfest in Appenzell

Samstags früh brachen wir sechs Bergler nach Appenzell zum Nordostschweizer Jodlerfest auf. Wir besuchten zu erst Gesangsdarbietungen von Höchstem Niveau. Die beeindruckende Kulisse in der Stadtkirche Appenzell, die bis auf den letzten Platz gefüllt war, konnte passender nicht sein. Danach ging es für uns zu den Fahnenschwinger Wettbewerben. Unsere erste große Pause machten wir bei herrlichen Alphornklängen und genossen die schöne Zeit in der Sonne.

Am Abend besuchten wir die Vorträge der spitzen Sängerinnen und Sänger. Es war beeindruckend was alles mit der Stimme auf so hohem Niveau möglich ist.

Den Abschluss machten wir im Festdorf. Überall Sang und spielte es um uns herum. Interessant war das Gespräch mit einem Helfer des Festes. Das 5000 Seelen Dorf Appenzell bewirtete über die zwei Tage ca. 70.000 Gäste. Hierzu sind 3000 Helfer nötig gewesen.

Am Sonntag besuchten wir den Festumzug. Neben Tieren und alten landwirtschaftlichen Fahrzeugen zeigten sich die Einzelnen Folkloregruppen von ihrer besten Seite.

Dass das Jodlerfest ein Kulutr-Highlite der Schweiz ist und nichts mit dem Schlager-Jodeln aus dem Samstagabend Programm im Fernsehen zu tun hat bestätigte sich erneut.

Die eindrücklichen zwei Tage in der Schweiz ließen wir gemütlich bei einem Abendessen in der Heimat Revue passieren.


47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen